Home HOME Seite drucken Seite drucken

Siegerehrung Flora 18

06. September 2018

Am 06. September fand in Haus im Ennstal die diesjährige Siegerehrung der Flora 18 statt. Dank des großen Engagements, welches unsere freiwilligen Blumendamen an den Tag legten, konnten wir als einzige steirische Gemeinde drei Auszeichnungen für die Ortsteil-Bewertungen entgegen nehmen.
Dabei erhielt der Ortsteil Mössna fünf Floras, welches die höchste Bewertungsstufe ist. Fleiß erhielt den Preis von vier Floras und St. Nikolai mit Mesnerhaus zwei. Darüber hinaus heben gleich mehrere private Teilnehmer Anerkennungspreise und bis zu drei Floras erreicht.


Ein großes Dankeschön geht an die fleißigen Freiwilligen!

Waldbrand Seifrieding

18. August 2018

Am Samstag, dem 18. August 2018 wurde in der Seifrieding Alarm geschlagen. Durch massive Rauchentwicklung wurde die freiwillige Feuerwehr Sankt Nikolai alarmiert, mit den Verdacht auf Waldbrand. Nach dem Aufstieg einer Löschmannschaft bestehend aus 14 Mann und geführt von Kommandant Alfred Mörschbacher zum Brandherd, welcher sich 50 Minuten über der Breitlahnalm in der Seifrieding befand, wurde jener Verdacht bestätigt. Wahrscheinlich ausgelöst durch einen Blitzschlag am Wochenbeginn der Vorwoche und gefördert durch die starke Trockenheit und Hitze entstand der Brand.
Bei eintreffen der Löschmannschaft zeigte sich eine große Schwierigkeit durch den stark erhitzten Boden, welcher nicht betretbar war. Weiters war im Umfeld kein Löschwasser verfügbar. Aufgrund dessen forderte die FF Sankt Nikolai zwei Löschhubschrauber an, welche im zwei Minuten Takt Löschwasser vom Seifriedingbach Aufgrund der fehlenden Sicht nur bis 20:30 Uhr zum Brandherd beförderten.

Am darauffolgenden Sonntag nach erneutem Aufstieg wurden Bäume welche innenliegend noch brannten von der Feuerwehr gefällt und anschließend in ein Meter Länge abgeschnitten damit sie zusammenbrennen konnten.
Ein großer Dank gilt der sehr guten Arbeit der FF Sankt Nikolai unter der perfekten Koordinierung von HBI Alfred Mörschbacher. Danke auch der Feuerwehr Aigen welche Aufgrund der Nähe zur Kaserne mit den Löschwasserbehältern anwesend war sowie der FF Fleiß die in Bereitschaft stand.

"Die Flora" 2018

01. August 2018

"Mach mit und Blüh auf" - das ist das Motto des steirischen Landesblumenschmuckbewerbes, an dem auch diese Jahr die Ortsteile St. Nikolai, Fleiß und Mössna teilnahmen. Ganz dem Slogan entsprechend, blühten die Damen der Ortsteile in ihrer Leidenschaft zu den bunten Blüten auf. Unglaublich viel Arbeit, Fleiß und natürlich Liebe steckten die Teams das ganze Jahr über in dieses Projekt, um schlussendlich ihre Pflanzen gedeihen zu sehen.

Bei diesem Bewerb werden öffentliche Plätze bewertet, wie zum Beispiel Ortseinfahrten, Laternen, Brücken und Bushaltestellen. Zu der Kampagne gehören u.a. auch Projekte mit Kindern, wobei dieses Jahr die Volksschulkinder Bäumchen pflanzten und ein Kisterl vor der Schule pflegten. Als Besonderheit gab es heuer sogar ein "Männerkisterl", welches ausschließlich die Männer im Ort bepflanzen und bewässern durften.

Diese unglaubliche Leistung und dieses enorme Engagement basieren ausschließlich auf Freiwilligkeit. Für dieses Anstrengung möchten wir uns herzlich bedanken und unseren Respekt für dieses Durchhaltevermögen aussprechen. Um das Erscheinungsbild des Ortes zu perfektionieren, arbeiteten die freiwilligen Damen bis teilweise spät in die Nacht, dafür ein großes Dankeschön.

Ein ganz besonderer Dank geht an Gertrude Mörschbacher, Veronika Mayer und Justi Schiefe. Die drei Damen waren führend bei diesem Projekt und sorgten immer für Motivation in der Runde. Ohne sie wäre das ganze nicht zustande gekommen.

Nicht nur in den Ortsteilen St. Nikolai, Fleiß und Mössna glänzt der Blumenschmuck in voller Blüte, sondern auch in Stein/Enns und Kleinsölk wird fleißig an den Beeten und Kisterln gearbeitet. Federführend sind hierbei Brigitte Höflehner, Ridi Baumann, Helmut Höflechner und Helga Grundner. Auch bei ihnen möchten wir uns bedanken.


Allerbesten Dank!



zur Bildergalerie

Freya Zeiler - die neue steirische Wollkönigin

29. Juli 2018

Vergangenen Sonntag wurde Freya Zeiler aus Kleinsölk feierlich zur 7. steirischen Wollkönigin gekrönt. Die Krönung fand im Zuge des Almlammfestes in Haus im Ennstal statt. Freya darf ihre Krone nun für die nächsten drei Jahre behalten und als amtierende steirische Wollkönigin bei verschiedensten Veranstaltungen auftreten. Am 06. Oktober wird sie beim Tag der Schafhaltung in Traboch zu sehen sein.

Die Familie Zeiler hält selbst Schafe am Hof, weshalb es kein Wunder ist, dass Freya schon seit ihrer frühen Kindheit einen guten Draht zu den Tieren hat. Auf die Idee der Bewerbung brachte sie ihr Vater und unterstützte sie tatkräftig bei dem Aufnahmeverfahren.

Ihre Talente beschränken sich nicht nur auf das Verstehen der Tiere, Freya hat auch eine besondere musikalische Begabung. Ganz besonders ihre Stimme gleicht die eines Engels. Zu ihren Erfolgen gehört unter anderem die Teilnahme an der Castingshow "Die Große Chance der Chöre" zusammen mit 8 weiteren begnadeten Sängerinnen.
Freya Zeiler absolvierte im Juni dieses Jahres mit Bravur ihre Matura im PdC BORG Radstadt. Ab Herbst geht es für sie in die Millionenstadt Österreichs um an der Agrar- und Umweltpädagogik-Hochschule Wien zu studieren.


Liebe Freya, wir wünschen dir alles Gute für dein Studium und deine Zeit als Königin!

Marschwertung in Irdning

7. Juli 2018

Am Samstag, dem 7. Juli begaben sich unsere heimischen Kapellen Musikverein St. Nikolai und Musikkapelle Stein/Enns zum alljährlichen Bezirksmusikfest, welches heuer in Irdning stattfand. Nach dem traditionellen Festakt stellten sich die beiden Kapellen einer Fachjury im Zuge einer Marschmusikwertung. Hierbei werden die musikalische Darbietung, sowie das Marschieren der Musiker genau begutachtet und bewertet.

Die viele Probenarbeit lohnte sich, denn mit Freude dürfen wir beiden Vereinen zu einer Auszeichnung gratulieren. Der Musikverein St. Nikolai erreichte 90,07 Punkte in Stufe B und Musikkapelle Stein/Enns 91,40 in Stufe C.
Diese großartigen Leistungen konnten nur mit viel Fleiß und Ehrgeiz erreicht werden und darf sich durchaus sehen lassen.

Weiter so und viel Erfolg bei zukünftigen Wertungen! 
Gemeinde Sölk
8961 Sölk, Stein an der Enns 100
Telefon: 03685 / 22 282
Fax: 03685 / 23207
E-Mail: gde@soelk.gv.at
Amtsstunden
Montag - Donnerstag:
08:00 - 17:00 Uhr
Freitag:
08:00 - 12:00 Uhr
Parteienverkehr
Montag - Freitag:
08:00 - 12:00 Uhr